Projekte aus dem Landesverband Bremen

Arbeit für den Frieden - Versöhnung über den Gräbern

Unter diesem Motto organisiert der Volksbund jedes Jahr rund 60 Workcamps im In- und Ausland in den Sommerferien. Dabei haben Jugendliche die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen, gemeinsame Freizeit zu erleben, auf Kriegsgräber- und Gedenkstätten zu arbeiten und sich mit der deutschen und europäischen Geschichte auseinander zu setzen.

In den Workcamps beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Geschichte des 1. und 2. Weltkrieges sowie mit historisch-politischen Themen im internationalen Kontext. Die Teilnehmer/innen pflegen Kriegsgräber- und Gedenkstätten und nehmen diese als Lernorte der Geschichte wahr. Gesellschaftspolitische Themen spielen in den Workcamps ebenso eine Rolle wie der Einsatz gegen Rechtsextremismus, für Toleranz und demokratische Werte.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.