Meldungen aus dem Landesverband Bremen

Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages in Bremerhaven

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Kreisverband Bremerhaven beging am 14. November 2021 seine alljährliche Gedenkveranstaltung auf dem Geestemünder Friedhof.

Foto: Volksbund

In seiner Begrüßungsrede ging der Kreisvorsitzende Stephan Rademacher zunächst auf die wechselvolle Geschichte des Volkstrauertages ein und machte dabei deutlich, dass Erinnerung heute in einem sehr weiten Sinne verstanden werden müsse: Es gehe nicht allein darum, den deutschen Kriegstoten der beiden letzten Weltkriege zu gedenken, sondern aller Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terrorismus der Vergangenheit und Gegenwart - gleich welcher Nation und Religion.

Mit Blick auf das diesjährige Schwerpunktthema des Volkstrauertages - der Kriegsbeginn in Ost- und Südosteuropa im Jahr 1941 - hob Rademacher weiter hervor, dass mit dem Angriff auf die Sowjetunion im Sommer 1941 etwas völlig Neues geschah: "Es ging nicht mehr 'nur' darum, einen militärischen Gegner zu besiegen, sondern es erging der eindeutige Auftrag, ihn schlichtweg zu vernichten!"

Um dem breiten Erinnerungsverständnis des Volkstrauertages gerecht zu werden, wurde in diesem Jahr erstmalig auch ein gemeinsames interreligiöses Friedensgebet initiiert.

Auch Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule sowie des SZ Geschwister Scholl (GyO) waren in die Veranstaltung eingebunden, indem sie biographische Fürbitten und das Totengedenken verlasen. "Es ist uns als Kreisvorstand sehr wichtig, auch junge Menschen in die Gedenkveranstaltung einzubeziehen, denn schließlich sind sie es doch, die wir für Frieden und Toleranz in einem gemeinsamen Europa gewinnen müssen!", so Rademacher abschließend.

Die Gedenkveranstaltung endete mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung am Ehrenmal des Friedhofs.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung