Meldungen aus dem Landesverband Bremen

Verbindung nach England steht trotz Corona!

Kranzniederlegung durch englische Freunde auf der Kriegsgräberstätte Cannock Chase

Seit vielen Jahrzehnten gibt es zwischen dem Landesverband Bremen und der Grafschaft Staffordshire eine enge freundschaftliche Beziehung.
Die deutsche Kriegsgräberstätte in Cannock Chase ist vor allem durch die tatkräftige Unterstützung des Landesverbandes Bremen geschaffen worden.

Höhepunkt der guten Beziehung ist das jährliche Workcamp des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Cannock Chase. Umso schmerzlicher ist es, dass dieses Camp nun schon das zweite Mal in Folge aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste.
Umso schöner ist es aber zu sehen, dass die Verbindung trotz alledem nicht abreißt.

Neben Telefonaten, Mails und Videokonferenzen zwischen den Akteurinnen und Akteuren auf deutscher und englischer Seite gibt es auch immer wieder Fotonachweise der gelebten Freundschaft.

Da es der deutschen Delegation des Landesverbandes Bremen nicht möglich war nach Stafford zu reisen, wurde die deutsche Kriegsgräberstätte kurzerhand in die britische Gedenkzeremonie mit einbezogen. Anbei ein paar Fotoimpressionen der Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegungen auf der britischen und deutschen Kriegsgräberstätte in Cannock Chase.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.